Hamburg spielt volley

Erstmals können Jungen und Mädchen aus Grundschulen in ganz Hamburg beim GrundschulCup mitmachen. Bisher führte der Hamburger Volleyball-Verband das beliebte Mini-Turnier nur an ausgewählten Standorten aus – die Begeisterung der mitspielenden Kinder führte zur Ausweitung.

Mika Richardsen und Bjarne Wenger stemmen stolz die Trophäe: So sehen Sieger aus

Mit GrundschulCups in vielen Bezirken und einem großen Finale, bietet der Hamburger Volleyball-Verband und die beteiligten Sportvereine, Jungen und Mädchen die Chance Volleyball zu entdecken.

Vor allem nach den Goldmedaillen bei den Welt- und Europameisterschaften im Beachvolleyball (Frauen) und der Silbermedaille im Hallenvolleyball (Männer), haben viele Kinder den Wunsch Volleyball auszuprobieren. Der GrundschulCup und die vorherigen Volleyball-Projekte der teilnehmenden Grundschulen machen es möglich.

Jedes Kind, dass an einem der Unterrichtsprojekte teilnimmt, erhält ein sportliches Erinnerungs-Geschenk. Alle Teilnehmer*innen an den GrundschulCups erhalten eine Urkunde. Alle Jungen und Mädchen, die sich für das Finale qualifizieren, bekommen eine Medaille.

Erschöpft, aber glücklich – der Erfolg macht Lust auf noch mehr Volleyball

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.