Ausschreibung Finale 2019

 

Ausschreibung Finale Volley-GrundschulCup 2019!

Der Volley-GrundschulCup 2019 für alle Mitgliedsvereine des Hamburger Volleyball-Verband e.V. findet am Samstag 4. Mai 2019 im Landesleistungszentrum Volleyball (Alter Teichweg 200, Zugang über Gravensteiner Weg) statt.

Veranstalter: Hamburger Volleyball-Verband e.V.

Kontakt: Gerd Grün, 0173-6631501, gruen@hvbv.de

Zulassung:

  • mindestens je 6 Teams der Turniere der VGC-Vorturniere
  • zwei Teams je Mitgliedsverein
  • es nehmen maximal 32 Teams am Turnier teil
  • Meldebeginn: 3. April 2019
  • Der HVbV entscheidet nach Meldeschluss über Nachrückerteams (wenn ihr mehr als zwei Teams habt, dann meldet mehr an)

Teamstärke: Ein Team besteht aus zwei bis vier Spieler*innen. Zwei Spieler*innen sind auf dem Feld. Die Teams können misch- oder gleichgeschlechtlich sein.

Meldung: Die Teams können über dieses Kontaktformular angemeldet werden. Meldeschluss ist Mittwoch, der 24. April 2019.

 Zeitplan:

  • 12.00 Uhr Eintreffen/Anmeldung
  • 12.15 Uhr Begrüßung – Erläuterung Spielplan
  • 12.25 Uhr gemeinsame Erwärmung
  • 12.30 Uhr Beginn der Vorrunde, Dauer jedes Spiels: 5 Minuten
  • Pause für Snack
  • 13:00 Uhr Beginn der Zwischen- und Finalrunden, Dauer jedes Spiels: 7 Minuten
  • 14:00 Uhr Ehrungen
  • 14.30 Uhr Ende

Umkleiden: Die Umkleideräume sind für Jungs und Mädchen beschriftet. Während des Turniers sollten – abgesehen von Straßenschuhen – keine persönlichen Gegenstände in den Umkleideräumen gelagert werden.

Spielkleidung: Wenn möglich, sollten die Teams einheitliche Trikots oder T-Shirts ihrer Schule/ihres Vereins tragen.

Vorrunde: Die Teams bekommen Nummern zugewiesen. Es werden acht Gruppen mit jeweils vier Teams gebildet. Jede Vorrundengruppe spielt auf zwei Spielfeldern im Modus Jede-gegen-Jede.

Betreuung: Die begleitenden Lehrkräfte/Trainer*innen unterstützen die Kinder beim Finden der Spielfelder, schlichten Streitigkeiten und versorgen Verletzungen. Für jede Gruppe steht eine Turnierleiterin zur Verfügung.

Zwischen- und Finalrunden:

  • Die Viertplatzierten spielen imPlay-off-Modusdie Plätze 25-32 aus.
  • Die Zweit- und Drittplatzierten spielen eine Zwischenrunde gegeneinander.
  • Die Verlierer der Zwischenrunde spielen die Plätze 17-24 aus.
  • Die Erstplatzierten spielen gegen die Siegerinnen der Zwischenrunde im Play-off-Modus die Plätze 1-16 aus.

Ehrungen: Jedes Kind bekommt eine Urkunde. Die Top-3 erhalten Medaillen. Die Sieger einen Pokal.

Fotos: Nach der Ehrung wird ein Gruppenfoto gemacht. Daher bitte Spielkleidung tragen.

Datenschutzhinweis: Anfertigungen von Fotos während der Veranstaltung und Veröffentlichung auf der Homepage!
Der Grundschulcup 2019 wird auch im Internet vorgestellt und beworben. Für die Gestaltung der Homepage ist der Hamburger Volleyball-Verband e.V. verantwortlich. Über die Homepage möchte der Verband sich der Öffentlichkeit präsentieren und unter anderem über den Spielbetrieb und Veranstaltungen informieren. Zu diesem Zweck möchten wir Fotos auf der Homepage abbilden, auf denen auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Volley-GrundschulCup 2019 abgebildet sein können. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer und deren Sorgeberechtigten einverstanden, dass Fotos des Kindes/der Kinder zum genannten Zweck veröffentlicht werden dürfen. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit schriftlich beim Veranstalter widerrufen werden.

Spielregeln

Maße: Das Spielfeld ist 3m breit und 9m lang. Die Netzhöhe ist 2,10m.

Spielball: Molten V5M2000-L (alternativ: Mikasa MG V Light)

Teams: Mindestens zwei Kinder bilden ein Team. Es sind zwei Wechselspieler*innen möglich.

Spieler*innenwechsel: Sind beliebig erlaubt.

Schiedsrichter*innen: Die spielenden Teams zählen selbst laut mit.

Spielstand:Der aktuelle Spielstand wird vor jedem Anspiel laut gesagt. Es muss Einigkeit über den Spielstand bestehen. Kann keine Einigung erzielt werden, wird der Spielzug wiederholt oder eine Betreuer*in zu Rate gezogen. Ein Anspiel ohne vorherige Einigung über den Spielstand ist ungültig und muss wiederholt werden.

Spielbeginn: Die Spiele werden von der Turnierleitung an- und abgepfiffen.

Anspiel: Vor Spielbeginn wird das erste Anspiel durch Fingerzeichen ermittelt. Das Anspiel erfolgt durch beidhändigen Anwurf von unten aus dem Spielfeld. Das Anspiel darf das Team ausführen, das im vorhergehenden Spielzug den Fehler gemacht hat.

Positionswechsel: Vor jedem Anspiel wechselt das Team mit Anspielrecht die Positionen. Es führt keine Spieler*in zwei Anspiele hintereinander durch.

Netzberührung: Der Ball darf das Netz berühren. Die Netzberührung durch ein Kind ist ein Fehler.

Spielende: Der beim Abpfiff laufende Ballwechsel wird ausgespielt. Steht es beim Anpfiff Unentschieden, wird ein Entscheidungsball gespielt.

Respekt: Nach jedem Spiel klatschen sich die Teams ab.

Wertung: Nach dem Spiel geht ein Kind aus dem siegreichen Team zur Turnierleitung und meldet das Ergebnis.