Hamburg-Nord

Erfahrung siegt: Theo Hölke siegt im zweiten Anlauf

Theo und John aus der Grundschule Wielandstraße haben den GrundschulCup im Bezirk Hamburg-Nord gewonnen. In einem spannenden Finale siegten sie knapp gegen Johann und Hennes aus der Adolph-Schönfelder-Schule mit 14:12. In der Sporthalle Steinhauerdamm waren 32 Teams den Grundschulen ForsmannstraßeWielandstraße und Adolph-Schönfelder-Schule aktiv. Die Jungen und Mädchen der 3. und 4. Klassen zeigten viel Einsatz und erlebten bombastischen Turnierspaß. Für Theo war der Sieg eine gelungene Steigerung, denn er hat bereits im vergangenen Jahr als Drittklässler am Barmbeker Turnier teilgenommen und auch beim Hamburger Finale herausragend platziert – zusammen mit seiner älteren Schwester gelang ihm Platz 3.

Innerhalb von drei Stunden haben die Kinder sechs Spiele absolviert, um in Vor-, Zwischen- und Platzierungsrunde die Plätze auszuspielen. Der humane Spielplanberechner wurde während des Turniers von den enthusiastischen Kindern so bedrängt, dass sich Berechnungsfehler bei der Platzierungen 9 bis 32 eingeschlichen haben – „Egal, Hauptsache weiter Volleyball spielen!„, forderten die Teilnehmer*innen. Die erfolgreichsten Teams haben die Möglichkeit am großen Finale teilzunehmen.

Alle Platzierungen:

  1. Theo und John (Grundschule Wielandstraße)
  2. Johann und Hennes (Adolph-Schönfelder-Schule)
  3. Henri und Leon (Grundschule Wielandstraße)
  4. Emma und Sean (Grundschule Wielandstraße)
  5. Falk, Lasse und Matthis (Grundschule Forsmannstraße)
  6. Iker und John Carlos (Grundschule Wielandstraße)
  7. Etienne und Nico (Grundschule Wielandstraße)
  8. Selin und Agatha (Grundschule Wielandstraße)

9. Joseph und Florian (Grundschule Wielandstraße)
9. Jan und Vincent (Adolph-Schönfelder-Schule)
9. Jonas und Jannes (Adolph-Schönfelder-Schule)
9. Lasse und Geoffrey (Grundschule Wielandstraße)
9. John Valentino und Konstantin
9. Laura und Oliwia (Grundschule Wielandstraße)
9. Laura und Amelie (Grundschule Wielandstraße)
9. John und Ryder (Grundschule Wielandstraße)
9. Silas, Leandro und Joel  (Grundschule Wielandstraße)
9. Roni und Hadi (Grundschule Wielandstraße)
17. Dylon, Mateo und Santiago (Grundschule Wielandstraße)
17. Milika, Hannah und Dilara (Grundschule Wielandstraße)
17. Sharif, Dimitri und Lennard (Grundschule Wielandstraße)
17. Stevi und Sadaf (Grundschule Wielandstraße)
25. Ida und Giorgiana (Adolph-Schönfelder-Schule)
25. Amelie und Mia (Adolph-Schönfelder-Schule)
25. Svea und Sina (Adolph-Schönfelder-Schule)
35. Sam und Anton (Grundschule Wielandstraße)
25. Navy und Emilia (Grundschule Wielandstraße)
25. Tyron und Vincent (Grundschule Wielandstraße)
25. Stefan und Kevin (Grundschule Wielandstraße)
25. Thorge und Giovanni (Grundschule Wielandstraße)

Kooperationspartner im Bezirk Hamburg-Nord ist die Hamburger Turngesellschaft Barmbeck-Uhlenhorst. Vor dem Turnier gestalteten Volleyballtrainer*innen der HTBU in vielen Schulen ein Unterrichtsprojekt Volleyball und zeigten den Kindern die Grundtechniken.

Die Volleyball-Abteilung der HTBU bietet Trainingsgruppen für Jungen und Mädchen von 8 bis 18 Jahren. Die HTBU hat die meisten Jugendteams im Spielbetrieb des Hamburger Volleyball-Verbands. Ausschließlich lizensierte Trainer*innen leiten die Angebote, entsprechend hoch ist die Qualität. Jugendliche der HTBU haben in den vergangenen Jahren mehrfach an Deutschen Meisterschaften teilgenommen.